4 indische Gesetze der Spiritualität:

 

Das 1. Gesetz sagt:

"Die Person, die Dir begegnet, ist die Richtige".

Das heisst, niemand tritt rein zufällig in unser Leben, alle Menschen, die uns umgeben, die sich mit uns austauschen, stehen für etwas, entweder um uns zu lehren oder uns in unserer Situation voranzubringen. 

 

Das 2. Gesetz sagt:

"Das was passiert, ist das Einzige was passieren konnte".

Nichts, aber absolut nichts von dem, was uns geschieht, hätte anders sein können. Nicht einmal das unbedeutendste Detail. Es gibt einfach kein: "Wenn ich das anders gemacht hätte..., dann wäre es anders gekommen..." Nein, das was passiert, ist das Einzige, was passieren konnte und musste passieren, damit wir unsere Lektionen lernen, um vorwärts zu kommen. Alle, ja jede einzelne der Situationen, die uns im Leben widerfahren, sind absolut perfekt, auch wenn unser Verstand, unser Ego sich widersetzen und es nicht akzeptieren wollen.

 

Das 3. Gesetz sagt:

"Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment".

Alles beginnt genau im richtigen Moment, nicht früher und nicht später.

Wenn wir dafür bereit sind, damit etwas Neues in unserem Leben geschieht, ist es bereits da, um zu beginnen.

 

Das 4. Gesetz sagt:

"Was zu Ende ist, ist zu Ende".

So einfach ist es. Wenn etwas in unserem Leben endet, dient es zu unserer Entwicklung. Deshalb ist es besser loszulassen und vorwärts zu gehen, beschenkt mit den gemachten Erfahrungen.

 

Ich glaube, dass es kein Zufall ist, dass Du das hier jetzt liest. Wenn dieser Text Dir heute begegnet, dann deshalb, weil Du die Voraussetzungen erfüllst und verstehst, dass nicht ein einziger Regentropfen irgend wo auf dieser Welt aus Versehen auf einen falschen Ort fällt.

 

Lass es Dir gut gehen, liebe mit Deinem ganzen Sein, sei glücklich ohne Ende. Jeder Tag ist ein geschenkter glücklicher Tag.

 

Aus Indien

 

 

Gästebuch

 

 

Danke für Dein Feedback, welches

mir den Weg weist und viel Kraft

gibt für meine Arbeit!

 

 

 

Kommentare: 4
  • #4

    SUSANNE (Mittwoch, 08 Oktober 2014 14:11)

    Liebe Chayya

    Eine wunderbare Homepage hast du! Und erst noch self made by Chayya, gratuliere dir ganz herzlich. Sie ist schön, klar und liebevoll und sehr ansprechend.

    Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute und Liebe auf dem "er-neuerten Weg" den du gehst.

    Unsere 1. Begegnung, im Sommer 2002, ist unvergessen und war heilend und wegweisend. Dafür danke ich dir sehr.

    Mein Leben in Beruf und in der Liebe ist ein dankbares Geschenk!

    Namasté und
    eine herzliche Umarmung von Susanne

  • #3

    Eva (Montag, 22 September 2014 10:44)

    Liebe Chayya,
    Viele Jahre sind vergangen seit dieser einen Stunde, die ich bei Dir
    sass, um Hilfe suchend, und bei Dir fand.
    Ich fühlte mich so sehr angenommen als ganzer Mensch, von Dir betrachtet, auch schonungslos, einfach klar und ehrlich.
    Und motivierend, den Weg wieder unter die Füsse zu nehmen.
    Seither weiss ich einfach in Dankbarkeit, dass Du da bist, als grosse wunderbare Seele, wo ich mich hinwenden kann. Und wann immer ich
    Dir begegne, real, im Bild, vor meinem inneren Auge, ich verneige mich vor Dir mit einem grossen Danke. Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude an Deiner grossen Aufgabe. Auf bald eva

  • #2

    Werner Krotz (Samstag, 20 September 2014 19:11)

    Liebe Chayya

    Hab mir alles angeschaut.

    Wünsch Dir Glück, Liebe und Segen.

    Wie in mir, so in Dir.

    Ich stelle immer wieder fest, dass mein Osho-Name „Devadas“, den ich nicht mehr verwende, genau auf mich passt – „Surrendered to Existence“.

    Alles Liebe

    Werner

  • #1

    Chayya B. Schneider (Freitag, 19 September 2014 13:57)

    Hallo Ihr Lieben!
    Endlich ist es so weit!
    Willkomen auf meiner neuen Homepage!!!
    Ich freue mich, für Dich mit ganzem Herzen da zu sein.
    Chayya

(Chayya)
(Chayya)